Informationen für Qualifizierer

Qualifizierer = Weiterbildungsanbieter = Bildungseinrichtung

Unsere Kriterien an Bildungseinrichtungen

Die Anbieter von Weiterbildungen, die für ihre Teilnehmer:innen den Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS aktivieren, also einlösen wollen, werden nach bestimmten Kriterien beurteilt.

Allgemeine Anerkennung

Das bedeutet Anerkennung nach Bundes- bzw. Landesrecht oder Anerkennung nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (www.zfu.de) oder eine anderweitige staatliche Anerkennung.

Anerkannte Qualitätssicherung

Dazu gehören Zertifizierungen nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung – AZAV, Zertifizierungen nach ISO 9000ff, EFQM, LQW 2 oder Gütesiegelverbund Weiterbildung oder Prüfsiegel Weiterbildung Hamburg.

Nichterfüllen der Kriterien

Werden die genannten Kriterien nicht erfüllt, kann von der zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH unter Einbeziehung örtlicher Informationsquellen eine Beurteilung unter folgenden Aspekten vorgenommen werden:

  • Bildungsanbietende müssen nachweisbar juristische Personen des privaten Rechts sein oder in Selbstständigkeit Weiterbildung hauptberuflich anbieten.
  • Das Weiterbildungsangebot muss allgemein zugänglich sein, es sei denn, die Teilnahme ist an bestimmte Vorkenntnisse geknüpft oder ist eine passgenaue Qualifizierung.
  • Die mit der Durchführung der Weiterbildung beauftragten Personen müssen über die erforderliche Sachkunde der Bildungsinhalte und die notwendigen Erfahrungen verfügen.
  • Die räumliche und/oder technische Ausstattung der Anbieter muss den Anforderungen der Weiterbildungsinhalte entsprechen.

Rabatte sind gut, aber ...

... informieren Sie uns bitte frühzeitig über Preisnachlässe! Immer häufiger erreichen uns Angebote für berufliche Weiterbildungen, bei denen Rabatte und sonstige Preisnachlässe nicht berücksichtigt sind. Aufgrund dieser fehlenden Angaben wird oft eine zu hohe Förderung berechnet –  das führt zu Komplikationen und erschwert den Abrechnungsprozess für alle Beteiligten. Wir bitten um die Kooperation von Antragssteller:innen und Qualifizierern, uns sämtliche Nachlässe umgehend mitzuteilen.

Übrigens: Verpflegungs- und Unterkunftspauschalen werden nicht gefördert und gehören daher nicht ins Angebot.

Förderabwicklung für den Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS

Informationen für Qualifizierer

Der Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS finanziert berufliche Qualifikationen mit Geld aus dem Europäischen Sozialfonds und darf nur von anerkannten Bildungseinrichtungen bei der zwei P PLAN:PERSONAL eingelöst werden.

Der richtige Weg

  • Der/Die Teilnehmende gibt den unterschriebenen Weiterbildungsbonus zu Beginn der Weiterbildung an den Bildungsträger weiter.

Prüfung der Angaben

  • Stimmt der angegebene Betrag der Gesamtkosten?
  • Ist der Bildungszeitraum richtig angegeben?
  • Bei falschen Angaben wird die zwei P PLAN:PERSONAL per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Über das weitere Vorgehen wird dann gemeinsam entschieden.

Prüfung des Eigenanteils

  • Es wird geprüft, ob der/die Teilnehmende den Eigenanteil bezahlt hat. 
  • Der Eigenanteil ergibt sich aus den Gesamtkosten abzüglich des Förderbetrags.

Der Zahlungsprozess

  • Hat der/die Teilnehmende den gesamten Eigenanteil gezahlt oder werden die Kosten der Fortbildung zu 100% vom Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS übernommen, wird der Weiterbildungsbonus zur Abrechnung bei der zwei P PLAN:PERSONAL eingereicht.
  • Dabei wird der Zahlungseingang des Eigenanteils auf dem Original des Weiterbildungsbonus quittiert.
  • Dann wird der Weiterbildungsbonus im Original bei zwei P PLAN:PERSONAL eingereicht – eine Rechnung wird nicht benötigt.
  • Zu beachten ist hierbei das Einlösedatum auf der Vorderseite!
  • Die Förderung wird innerhalb von 4-6 Wochen an die Weiterbildungseinrichtung überwiesen.

Was passiert, wenn die Weiterbildung abgebrochen wird?

  • Bei Abbruch der Weiterbildungsmaßnahme melden Sie sich bitte unverzüglich per E-Mail oder telefonisch.

Ansprechpartner:innen

Falk Hold
T: 040 / 211 12 - 533
E: falk.hold(at)zwei-p.org

Ayla Schlag
T: 040 / 211 12 - 530
E: ayla.schlag(at)zwei-p.org