Unternehmen

Fachkräfte sichern durch Weiterbildung

Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in kleinen und mittleren Unternehmen

Was Personalverantwortliche über den Weiterbildungsbonus PLUS wissen sollten.

Die Fördermittel- und Bildungsberatung des Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS setzt auf die Mitwirkung der Arbeitgeber. Auch Unternehmen können profitieren, wenn sie die berufliche Weiterentwicklung der Beschäftigten unterstützen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann der Hamburger Weiterbildungsbonus Hilfestellungen geben, wenn es z.B. um Themen wie Digitalisierung und Fachkräfteentwicklung geht.

Sie wollen Fachkräfte binden und/oder Ihr Personal weiterentwickeln?

Dann sind Sie – als KMU – bei uns richtig. Zwar werden die Weiterbildungsboni für die Beschäftigten ausgestellt, aber ihr Unternehmen profitiert ebenfalls.
Personalverantwortliche werden von unseren Experten über alle Förderinstrumente der Freien und Hansestadt Hamburg und des Bundes informiert, d.h. wir recherchieren die beste Fördermöglichkeit.

Sie suchen passgenaue Weiterbildungen?

Bei Bedarf entwickelt unser Team mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden passgenaue Weiterbildungen. Es ist ­­– je nach Profil des antragstellenden Mitarbeitenden – möglich, dass die Teilnahme an Inhouse-Schulungen gefördert wird.

Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitenden über geeignete Weiterbildungen, die die Mitarbeitenden und Ihr Unternehmen weiterbringen. Die Mitarbeitenden stellen den Förderantrag. Sie, der Arbeitgeber, begründen die Notwendigkeit der Fortbildung. Falls Sie Mitarbeitende über das Hamburger Modell des Jobcenters angestellt haben, bestehen besondere Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildung. Und auch Mitarbeitende, die in Elternzeit oder in einer Wiedereingliederungsphase sind, können wir berücksichtigen.

Was sollten Sie beachten?

  • Die Unterlagen zum Antrag auf den Weiterbildungsbonus sollten uns vier Wochen vor Weiterbildungsbeginn vorliegen.
  • Das Angebot richtet sich nicht an Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes sowie in Unternehmen der öffentlichen Hand.
  • Nicht gefördert werden können Unternehmen mit mehr als 249 Beschäftigten.

Der Hamburger Weiterbildungsbonus TALK

Unser Podcast für Personalverantwortliche in Unternehmen


Ansprechpartner:innen

Für Unternehmen:

Peter Holst-Glöss
T: 040 / 211 12 - 534
E: peter.holst-gloess(at)zwei-p.org

Für das Handwerk:

Falk Hold
T: 040 / 211 12 - 533
E: falk.hold(at)zwei-p.org


Vorheriges Thema

Kreative

Nächstes Thema

Qualifizierer