ZAQ - Förderungen für Arbeitgeber:innen und Beschäftigte

Lohnkosten-Zuschuss für Arbeitskräfte

Das Ziel der Servicestelle ZAQ ist die Eingliederung langzeitarbeitsloser Menschen in eine dauerhafte Beschäftigung.

ZAQ unterstützt Hamburger Unternehmen dabei, leistungsgerechte Arbeitsplätze für diese Zielgruppe einzurichten und Fördermöglichkeiten optimal zu nutzen. ZAQ bietet einen Beratungs- und Unterstützungsservice für Arbeitgeber und Beschäftigte im FAV-Programm an. Das FAV-Programm (Förderung von Arbeitsverhältnissen) hat zum Ziel, durch einen Lohn- oder Gehaltszuschuss die erfolgreiche Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen mit besonderen Vermittlungshemmnissen zu erreichen.

Für Beschäftigte bietet ZAQ unterstützende Coachingleistungen. So kann gemeinsam mit den Beschäftigten z.B. im Bedarfsfall eine Qualifizierungsplanung vorgenommen und bei der Einarbeitung unterstützt werden.

Mit der Servicestelle ZAQ wird das FAV-Programm der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. ZAQ ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Berufliche Bildung und der zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH. Infoflyer "Auf ZAQ"

Die Servicestelle ZAQ wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg.

Vorteile für Arbeitgeber:innen und Chancen für Beschäftigte

Von welchen Vorteilen profitieren Arbeitgeber:innen?

Welche Chancen haben geförderte Beschäftigte?

Ansprechpartner:innen

Hotline


T: 040 / 211 12 - 542
E: info(at)zaq-hamburgnet

Vermittlung

Sven Schlüter
T: 040 / 211 12 - 565
E: sven.schlueter(at)zaq-hamburgnet

Projektleitung I Beratung

Jörn Parizot
T: 040 /  2111 12 - 540
E: joern.parizot(at)zaq-hamburgnet

Verwaltung

Elisabeth Dylla
T: 040 / 211 12 - 418
E: elisabeth.dylla(at)zaq-hamburgnet

Beratung

Nina Demandt
T: 040 / 211 12 - 390
E: nina.demandt(at)zaq-hamburgnet


Vorheriges Thema

Partner

Nächstes Thema

Arbeitgeber